Spritzbetonarbeiten

Spritzbetonarbeiten

Der Spritzbeton ist ein Beton, der in einer Schlauchleitung bis zum Einsatzort gefördert und dort mit Druck an das Bauteil gespritzt wird. Mit Ihm können individuelle Formen ohne hohen Schalaufwand hergestellt und bearbeitet werden.

Sowohl die Instandsetzung und Verstärkung von Betonbauteilen, als auch die Hangsicherung und Baugrubensicherung sind mit Spritzbeton im Nass- oder Trockenspritzverfahren möglich.

Vorteile Trockenspritzverfahren:

  • Förderlängen bis 1500m möglich
  • Niedrige Kosten bei der Baustelleneinrichtung
  • Arbeitsunterbrechungen können flexibel eingerichtet werden
  • Geringer Reinigungsaufwand der Technik und Schläuche
  • Idealer w/z-Wert

Vorteile Nassspritzverfahren:

  • Geringe Staubentwicklung
  • Geringer Rückprall
  • Größere Auftragsleistung
  • Konstanter w/z-Wert (Wasserzementwert / Wassergehalt)

Leistungsüberblick

  • Instandsetzung und Verstärkung von Betonbauteilen
  • Hangsicherung durch Spritzbeton
  • Baugrubensicherung durch Spritzbeton und Verpressanker